Schrift ändern: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

13. Spieltag Kreisliga Saison 2017/18: SG Motor Wilsdruff II - Dorfhainer SV 2:1 (0:1)

27.11.2017

 

Das Traditionsreiche Spiel vergangener Jahre fand diesmal unter Mitwirkung unserer 2. Mannschaft statt. Das Wetter lies eigentlich alle Wünsche offen, sodass selbst der Verfasser des Berichts keine Notitzen ob des Dauerregens machen konnte. Wir hatten selbst nur 12 Mann an Bord und fingen mit einem ganz neuem im Tor an - Martin Fischer. Stammtorhüter Martin Richter konnte erst später erscheinen.

Die vielen Umstellungen merkte man uns an. Die Gäste übernahmen von Anfang an das Geschehen. Wir kamen überhaupt nicht ins Spiel. Die Abwehr stand allerdings ganz gut, sodass Torchancen Mangelware blieben. Aber wir selbst kamen auch zu fast keinen Chancen. Es gab sehr viele Freistöße im Mittelfeld für beide Mannschaften. Aber leider kam dabei nichts Zählbares heraus. Nur in Minute 17. Minute, da gelang den Gästen per Freistoß der sehr gut getreten war das 0:1. Das Niveau war sicher nicht das Beste was beide Teams zeigten. Dorfhain machte aus seiner Überlegenheit einfach zum Glück viel zu wenig. So blieb es beim 0:1 zur Halbzeit.

Nach der Pause hatten die Gäste gleich eine große Chance, die der jetzt im Tor stehende M. Richter sehr gut vereitelte. Danach kamen wir aber über Kampf ins Spiel zurück. Immer wieder wurde der Ball nun in die Hälfte der Gäste gebracht und so wurden auch Chancen erzwungen. Die Gäste knickten immer mehr ein. Nach 65 Minuten lief der Ball über die linke Seite und kam schließlich halb rechts im Strafraum an. Dort stand mal wieder A. Leischner gold richtig und beförderte den Ball mit Schienbein oder Spanne zum 1:1 ins Netz. Ein enorm wichtiges Tor. Danach waren die Gäste noch mehr verunsichert. Wir stürmten nun weiter. Rund 10 Minuten nach dem Ausgleich kam ein langer Ball rechts. Torhüter und Verteidiger der Dorfhainer sind sich nicht einig. Der Ball prallt in Richtung linke Seite übers ganze Spielfeld. Tor Leer. Rund 25 Meter vor dem Tor nimmt der wieder spielende Rick Lindemann den Ball Vollspann und trifft zum 2:1. Der Fehler kam auch zu stande, weil wir energisch nachgesetzt haben. Nun wurde es ein Spiel mit offenem Visier. Es ging hin und her. Am Ende steht ein hochwichtiger Dreier für uns.

Kleiner Nachtrag noch zu voriger Woche. Wir kommen in Birkwitz nicht wirklich zu Recht. Hielten wir in Halbzeit 1 noch sehr gut mit, kam in Halbzeit 2 wieder der völlige Einbruch. Wie im vorigem jahr. Am Ende war der Sieg der Gastgeber völlig verdient.

ML Jens Gnannt