Schrift ändern: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

11. Spieltag Kreisliga 2017/18: SG Motor Wilsdruff II - SV Saupsdorf 5:0 (2:0)

07.11.2017

 

Unser Spiel fand bei super Bedingungen auf dem Kunstrasen Statt. Erstmals konnten wir dem mit einem Zweitpielrecht ausgestatteten Thomas Koralewski einsetzen.

Aber in Minute 1 hatten die Gäste gleich mal eine Chance. Das war äußert knapp für uns. Doch dann fanden wir uns besser und wurden gefährlich. Der wieder sehr agile Theo Neumann hatte unsere erste Chance. Nach 4 Minuten Spielt Koralewski eine Flanke von rechts scharf in die Mitte. Dort wurde der Ball ins Tor abgewehrt. So stand es nach 5 Minuten 1:0 für uns. Vieles danach bleibt erst mal Stückwert, Spielfluss kommt selten auf. Dann werden mal wieder die Gäste gefährlich. Da waren schon 25min gespielt. Dann spielt St. Leischner einen schönen Pass auf Kessler, aber der Ball kann geklärt werden. Nach der anschließenden Ecke Kommt A.Leischner zum Kopfball, aber ungefährlich. Besser macht er es wenig später. Flanke von rechts ans lange Eck. Dort nimmt A.Leischner den Ball an und vollendet zum 2:0 ins kurze Eck. Dann Freistoß der Gäste, sichere Beute von Torwart Hanke. Danach nimmt Kapitän Nitschke einen Ball direkt, aber drüber. St. Leischner geht in der Mitte durch und zieht aus 16 Metern ab. Der Ball geht über das Tor. Wir spielen nun sehr unkonzentriert. Die Gäste kommen noch zu einer großen Chance in der 44. Minute. Aber Torwart Hanke hält den Ball sehr stark. so bleibts beim 2:0 zur Halbzeit.

Wir kommen gut aus der Kabine. Görnitz hat gleich eine Chance und dann machen die Gäste einen schwerwiegenden Fehler. Der Ball wird rückwärts über die Mitte gespielt, da steht aber nur A. Leischner. Der nimmt den Ball auf und geht auf und davon. Sicher macht er das 3:0. Da waren 50 Minuten gespielt und die Partie faktisch wie in Pretschendorf entschieden. Wir haben nun Räume, die Gäste öffnen ihr Spiel natürlich. Ein Schuss der Gäste aus 16 Metern ist nicht ungefährlich. Dann versucht es Görnitz aus 25 Metern. Nicht schlecht. Anschließend muss Kühne in höchster Not klären. Neumann erarbeitet sich 2 Chancen, trifft aber nicht. Seine Vorlage aber verwandelt Görnitz in Minute 75 zum 4:0. Hanke bleibt bei jeder Aktion der Gäste ein sicherer Rückhalt. Mörbitz macht nach 81 Minutenn den Sack zu. Er erläuft sich rechts den Ball, umspielt den Torhüter und verwandelt aus spitzem Winkel ganz sicher. Danach haben die Gäste noch eine Chance nach Kopfball. Das wars dann aber. Wir gewinnen das zweite 6-Punkte Spiel sicher. Es war sicher kein hohes Niveau, welches das Spiel hatte. Aber das ist nicht wichtig, die Punkte zählen. Nun haben wir eine Woche Pause, sicher kein Vorteil für uns. Dann gehts nach Birkwitz/Praschwitz.

ML Jens Gnannt